Makro & Investments

„Fit for 55“: Reform der CO2-Bepreisung

  • 27 Juli 2021
  • 10 Minuten zum Lesen

Im Überblick

  • Die Europäische Kommission hat unter dem Titel „Fit for 55“ eine Reihe von Maßnahmen vorgestellt, um das Ziel des europäischen Green Deal zu erreichen – mindestens 55% weniger Treibhausgasemissionen im Jahr 2030 (gegenüber 1990).
  • Im Mittelpunkt des Konzepts steht die CO2-Bepreisung. In dieser Studie stellen wir die Funktionsweise des EU-Emissionshandels (ETS) und des CO2-Grenzausgleichs (CBAM) vor.
  • Phase 4 des neuen EU-Emissionshandels (2021 bis 2030) sieht eine ehrgeizigere Emissionsverringerung und die Ausweitung des Systems auf Luft- und Schifffahrt vor. Außerdem wird ein neues ETS-System für die Emissionen von Straßenfahrzeugen und Gebäuden geschaffen.
  • Die Europäische Kommission möchte von 2023 bis 2026 schrittweise einen CO2-Grenzausgleich einführen. Dies beträfe Sektoren, die sehr viel CO2 freisetzen: Eisen und Stahl, Zement, Dünger, Aluminium und Elektrizitätserzeugung.
  • Die CO2-Bepreisung führt auch zu höheren Einnahmen. Wir analysieren die Initiativen der Europäischen Kommission, die für höhere Einnahmen sorgen und die Folgen für ärmere Haushalte abmildern sollen.

    Rechtliche Hinweise

    Bei diesem Dokument handelt es sich um Werbematerial und um kein investmentrechtliches Pflichtdokument. Die im vorliegenden Dokument enthaltenen Informationen stellen weder ein Angebot noch eine Aufforderung zum Kauf von Fondsanteilen oder zur Inanspruchnahme einer Dienstleistung dar. Die Angaben in diesem Dokument sind keine Entscheidungshilfe oder Anlageempfehlung, (aufsichts-) rechtliche oder steuerliche Beratung durch AXA Investment Managers Deutschland GmbH bzw. mit ihr verbundenen Unternehmen („AXA IM DE“), sondern werden ausschließlich zu Informationszwecken zur Verfügung gestellt. Auf der alleinigen Grundlage dieses Dokuments dürfen keine Anlage- oder sonstigen Entscheidungen gefällt werden. 

    Die in diesem Dokument von AXA IM DE zur Verfügung gestellten Informationen, Daten, Zahlen, Meinungen, Aussagen, Analysen, Prognose- und Simulationsdarstellungen, Konzepte sowie sonstigen Angaben beruhen auf unserem Sach- und Kenntnisstand zum Zeitpunkt der Erstellung. Die genannten Angaben können jederzeit ohne Hinweis geändert werden und können infolge vereinfachter Darstellungen subjektiv sein. Soweit die in diesem Dokument enthaltenen Daten von Dritten stammen, übernehmen AXA IM DE für die Richtigkeit, Vollständigkeit, Aktualität und Angemessenheit dieser Daten keine Gewähr, auch wenn nur solche Daten verwendet werden, die als zuverlässig erachtet werden. Eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen wird von AXA IM DE nicht übernommen.

    Unternehmenserfolge und Wertentwicklungsergebnisse der Vergangenheit bieten keine Gewähr und sind kein Indikator für die Zukunft. Wert und Rendite einer Anlage können steigen und fallen und werden nicht garantiert.