Investment Institute
Wöchentlicher Marktkommentar (Take 2)

Europäische Zentralbank und Bank of Canada senken Zinsen

  • 10 Juni 2024 (3 Minuten Lesezeit)

Alles Wichtige auf einen Blick

Nach neun Monaten ohne Veränderungen hat die Europäische Zentralbank (EZB) letzte Woche ihren Leitzins um 25 Basispunkte auf 3,75% gesenkt. Den Währungshütern zufolge haben sich die Inflationsaussichten seit September, als die Zinsen ihren Höchststand erreicht hatten, „deutlich verbessert“. Allerdings geht die EZB nun davon aus, dass sich die Inflation auf durchschnittlich 2,5% im Jahr 2024 und 2,2% im kommenden Jahr belaufen wird. Im März hatte sie noch mit nur 2,3% und 2,0% gerechnet. Als erste Zentralbank eines G7-Staats hatte ebenfalls letzte Woche zunächst die Bank of Canada ihre Zinsen gesenkt (um 25 Basispunkte auf 4,75%) und damit ihren ersten Zinsschnitt seit vier Jahren vorgenommen. 


Nachrichten aus aller Welt

Gemessen am S&P-Einkaufsmanagerindex (PMI) hat die US-Geschäftstätigkeit dank einer besseren Auftragslage im Mai so stark zugelegt wie seit über zwei Jahren nicht mehr. Der Gesamtindex (Fertigungs- und Dienstleistungssektor) stieg von 51,3 im April deutlich auf 54,5 Punkte. Im Mai stieg auch der US-Industrie-PMI von 50,0 auf 51,3 Zähler und liegt damit wieder im expansiven Bereich. Der Dienstleistungsindex schoss sogar von 51,3 auf ein Jahreshoch von 54,8 Punkten. Werte oberhalb von 50 signalisieren Wachstum. Unterdessen stieg auch der von Caixin errechnete chinesische Gesamt-PMI im Mai von 52,8 auf 54,1 Zähler, was auf den stärksten Zuwachs bei der Industrieproduktion seit fast zwei Jahren zurückzuführen war.

Zahl im Fokus: 80%

Einem neuen Bericht der Weltorganisation für Meteorologie (WMO) zufolge besteht eine achtzigprozentige Wahrscheinlichkeit, dass die durchschnittliche globale Jahrestemperatur in mindestens einem der kommenden fünf Jahre das vorindustrielle Niveau um 1,5 °C übersteigt. Eine kurzfristige Erwärmung bedeute nicht, dass das Ziel des Pariser Klimaabkommens dauerhaft verfehlt wird. Dennoch seien dringend umfassendere Maßnahmen zur Verringerung des Treibhausgasausstoßes erforderlich. Unabhängig davon erklärte die Internationale Energieagentur, der von verschiedenen Staaten geplante Ausbau der erneuerbaren Energien reiche lediglich zur Deckung von 70% dessen aus, was erforderlich wäre, um das auf der COP28 verabschiedete Ziel einer Verdreifachung der Energiegewinnung aus Erneuerbaren bis 2030 zu erreichen.


Wissenswert

NIFTY 50: Der indische Leitindex, in dem die 50 größten börsennotierten Unternehmen des Landes zusammengefasst sind. Letzten Montag schloss der NIFTY 50 in Erwartung der Bekanntgabe des Ergebnisses der Parlamentswahlen, für die mit einem deutlichen Sieg der regierenden nationalistischen Bharatiya Janata Party (BJP) von Premierminister Narendra Modi gerechnet worden war, auf einem Rekordhoch. Am Dienstag brachen die Aktienkurse jedoch massiv ein, um kurz darauf wieder etwas an Boden zu gewinnen. Modi konnte sich zwar eine dritte fünfjährige Amtszeit sichern, gewann aber erstmals seit seinem Amtsantritt vor einem Jahrzehnt nicht die absolute Mehrheit. Wegen des schwächeren Rückhalts für die BJP dürfte es der Regierung jetzt schwerer fallen, Reformen voranzutreiben.

Das bringt die Woche

Am Montag stellt Japan eine endgültige Schätzung seines Wirtschaftswachstums im 1. Quartal vor. Großbritannien veröffentlicht am Dienstag aktuelle Arbeitsmarktzahlen und veröffentlicht am Mittwoch BIP-Daten für April. Ebenfalls am Mittwoch tagt die US-Notenbank zum Zinsentscheid, während die USA, China und Deutschland jeweils aktuelle Inflationszahlen für Mai bekanntgeben. Am Freitag hält die Bank of Japan ihre Zinssitzung ab.

Ungewissheit
Weltwirtschaft

Ungewissheit

  • von Gilles Moëc
  • 17 Juni 2024 (10 Minuten Lesezeit)
Investment Institute
Fed signalisiert weniger Zinssenkungen für 2024, Macron ruft Neuwahlen aus
Weltwirtschaft Wöchentlicher Marktkommentar (Take 2)

Fed signalisiert weniger Zinssenkungen für 2024, Macron ruft Neuwahlen aus

  • von AXA Investment Managers
  • 17 Juni 2024 (3 Minuten Lesezeit)
Investment Institute
Volle Kraft voraus
Weltwirtschaft

Volle Kraft voraus

  • von Gilles Moëc
  • 10 Juni 2024 (10 Minuten Lesezeit)
Investment Institute
Endlich!
Weltwirtschaft Die Sicht des Chefvolkswirts

Endlich!

  • von Gilles Moëc
  • 03 Juni 2024 (10 Minuten Lesezeit)
Investment Institute
Eurorauminflation wieder etwas höher, IWF hebt Wachstumsprognose für China an
Weltwirtschaft Wöchentlicher Marktkommentar (Take 2)

Eurorauminflation wieder etwas höher, IWF hebt Wachstumsprognose für China an

  • von AXA Investment Managers
  • 03 Juni 2024 (3 Minuten Lesezeit)
Investment Institute

    Rechtliche Hinweise

    Anlagen enthalten Risiken, einschließlich dem des Kapitalverlustes. Die hier von AXA Investment Managers Deutschland GmbH bzw. mit ihr verbundenen Unternehmen („AXA IM DE“) bereitgestellten Informationen stellen weder ein Angebot zum Kauf bzw. Verkauf von Fondsanteilen noch ein Angebot zur Inanspruchnahme von Finanzdienstleistungen dar.

    Die Angaben in diesem Dokument sind keine Entscheidungshilfe oder Anlageempfehlung, (aufsichts-) rechtliche oder steuerliche Beratung durch AXA Investment Managers Deutschland GmbH bzw. mit ihr verbundenen Unternehmen („AXA IM DE“), sondern werden ausschließlich zu Informationszwecken zur Verfügung gestellt. Die vereinfachte Darstellung bietet keine vollständige Information und kann subjektiv sein.

    Dieses Dokument dient ausschließlich zu Informationszwecken des Empfängers. Eine Weitergabe an Dritte ist weder ganz noch teilweise gestattet. Wir weisen darauf hin, dass diese Mitteilung nicht den Anforderungen der jeweils anwendbaren Richtlinie 2004/39/EG bzw. 2014/65/EU (MiFID/ MiFID II) und der zu diesen ergangenen Richtlinien und Verordnungen entspricht. Das Dokument ist damit für jegliche Form des Vertriebs, der Beratung oder der Finanzdienstleistung nicht geeignet.

    Die in diesem Dokument von AXA IM DE zur Verfügung gestellten Informationen, Daten, Zahlen, Meinungen, Aussagen, Analysen, Prognose- und Simulationsdarstellungen, Konzepte sowie sonstigen Angaben beruhen auf unserem Sach- und Kenntnisstand zum Zeitpunkt der Erstellung. Die genannten Angaben können jederzeit ohne Hinweis geändert werden und können infolge vereinfachter Darstellungen subjektiv sein. Eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen wird nicht übernommen. Soweit die in diesem Dokument enthaltenen Daten von Dritten stammen, übernehmen AXA IM DE für die Richtigkeit, Vollständigkeit, Aktualität und Angemessenheit dieser Daten keine Gewähr, auch wenn nur solche Daten verwendet werden, die als zuverlässig erachtet werden.

    Wertentwicklungsergebnisse der Vergangenheit bieten keine Gewähr und sind kein Indikator für die Zukunft. Wert und Rendite einer Anlage in Fonds können steigen und fallen und werden nicht garantiert.

    Informationen über Mitarbeiter von AXA Investment Managers dienen lediglich Informationszwecken und sind stichtagsbezogen. Ein Weiterbeschäftigungsverhältnis mit diesen Mitarbeitern wird nicht garantiert.