Investment Institute
Technologie

Was bedeuten robotergestützte Operationen für die Zukunft des Gesundheitssektors?

  • 26 März 2021 (5 Minuten Lesezeit)

  • Durch die Fortschritte der Technologie werden Medizinroboter mittlerweile in der Allgemeinchirurgie und für Operationen, die besondere Präzision erfordern, eingesetzt.
  • Aber nur 4% aller Operationen weltweit werden von Robotern durchgeführt, die meisten von ihnen in den USA.
  • Wir sind überzeugt, dass immer mehr Einsatzgebiete und Länder hinzukommen werden und dadurch interessante Investmentchancen entstehen. 

Medizinroboter gibt es seit den 1980er-Jahren. 1985 nutzen Kwoh et al. den Puma 560 für neurochirurgische Biopsien und nicht laparoskopische Operationen mit größerer Präzision.1

Durch den rasanten Fortschritt der Technologie und der Entwicklung in der Chirurgie in den letzten Jahren hat sich auch die allgemeine Wahrnehmung von Robotern verändert – von der Science-Fiction zur Spitzentechnologie, die das Gesundheitswesen letztlich revolutionieren könnte.

Heute, also über 30 Jahre nach ihren ersten Einsätzen, gewinnen Medizinroboter in den Operationssälen zunehmend an Bedeutung. Aber nur 4% aller Operationen weltweit werden von Robotern durchgeführt,2  die meisten von ihnen in den USA. Das klingt nach nicht viel, sodass aus unserer Sicht einiges dafür spricht, dass die Verbreitung in anderen Ländern in den nächsten Jahren stark steigt.

Die Vorteile von Operationen mit Medizinrobotern:

  • Größere Geschicklichkeit: Medizinroboter können auf engstem Raum operieren, an Stellen des Körpers, für die sich eine offene OP nicht eignet.
  • Mehr Präzision und bessere Kontrolle: Medizinroboter helfen Chirurgen bei der Platzierung und Steuerung der Instrumente.
  • Kürzere Klinikaufenthalte: Durch die kleineren Wunden erholen sich die Patienten schneller und müssen seltener erneut stationär aufgenommen werden.
  • WS4gUy4gS3dvaCwgSi4gSG91LCBFLiBBLiBKb25ja2hlZXJlIGF0IGFsLiwg4oCeQSByb2JvdCB3aXRoIGltcHJvdmVkIGFic29sdXRlIHBvc2l0aW9uaW5nIGFjY3VyYWN5IGZvciBDVCBndWlkZWQgc3RlcmVvdGFjdGljIGJyYWluIHN1cmdlcnnigJwsIElFRUUgVHJhbnNhY3Rpb25zIG9uIEJpb21lZGljYWwgRW5naW5lZXJpbmcsIEZlYnJ1YXIgMTk4OC4=
  • QmFuayBvZiBBbWVyaWNhIE1lcnJpbGwgTHluY2gsIFNjaMOkdHp1bmdlbiB2b24gR2xvYmFsIFJlc2VhcmNoLCBEZXplbWJlciAyMDIwLg==

Mehr erfahren: How will digitalization create a more resilient post-pandemic world?

Warum es bei robotergestützten Operationen immer Innovationen gibt

Im Laufe der Zeit haben die Einsatzmöglichkeiten für Medizinroboter erheblich zugenommen – allgemeine laparoskopische Eingriffe wie bei Leistenbrüchen und Darmoperationen bis hin zu komplexen Operationen an Herz und Wirbelsäule, Kniegelenkersatz und Entfernung von Hirntumoren. Einige Beispiele für Vorreiter im Bereich innovativer Medizinrobotertechnik:

  • Allgemeinchirurgie

An der Spitze der Entwicklungen dieser Verfahren steht Intuitive Surgical* , das robotergestützte Medizingeräte für minimalinvasive Eingriffe herstellt. Intuitive Surgical hat das bahnbrechende da Vinci-System entwickelt, von dem weltweit fast 6.000 im Einsatz sind. Alle 25,4 Sekunden schaltet ein Chirurg auf dieser Welt einen da Vinci ein.  2020 wurden mit da Vinci Surgical Systems 1,2 Millionen Eingriffe durchgeführt, etwas mehr als 2019 und eine enorme Zahl, wenn man bedenkt, dass einige Operationen aufgrund der COVID-19-Pandemie verschoben wurden.

Da Vinci wurde 1998 von Intuitive Surgical auf den Markt gebracht und war eines der ersten robotergestützten Systeme, das von der US Food and Drug Administration (FDA) für die allgemeine laparoskopische Chirurgie zugelassen wurde. Intuitive behauptet sich auch aufgrund seines umfassenden Ausbildungsprogramms für Wissenschaftler und angehende Ärzte und wegen seiner Investitionen in die Forschung & Entwicklung als wichtiger Akteur. Allein die jährlichen Ausgaben für F&E haben sich von 197 Millionen US-Dollar im Jahr 2015 auf über 500 Millionen in den Jahren 2019 und 2020 fast verdreifacht.

  • Wirbelsäulenchirurgie

Globus Medical*  ist ein führender Hersteller von Medizinprodukten mit Schwerpunkt auf muskuloskelettalen Implantaten für Patienten mit Wirbelsäulenschäden. Eines der Produkte ist ExcelsiusGPS, ein exakt navigierbarer Roboterarm mit in einer flexiblen Plattform für eine genaue Ausrichtung in der Wirbelsäulenchirurgie.  Mit ihm können Chirurgen die Position des Geräts planen und steuern und erhalten während der Operation, also in Echtzeit, wertvolle Informationen und Daten. Außerdem hat Globus Medical in den letzten Jahren orthopädische Lösungen für Traumata entwickelt, um zu diversifizieren.

  • Knieprothetik

Prognosen zufolge wird der weltweite Anteil älterer Menschen (über 60) von 2018 bis 2030 um 42% steigen – fünfmal schneller als die Bevölkerung unter 60 Jahren.3  Mit zunehmendem Alter besteht die Gefahr einer Abnutzung oder Schädigung der Kniegelenke, sodass künstliche Kniegelenke meist Menschen zwischen dem 60. und dem 80. Lebensjahr eingesetzt werden.4  Im Vergleich zu früheren Generationen sind viele Menschen heute auch bis ins Alter aktiv und mobil. Deshalb benötigen viele irgendwann eine Knieoperation.

Zimmer Biomet*  ist ein US-Gesundheitsunternehmen, das sich auf Knieoperationen spezialisiert hat. Seine Robotertechnologie ROSA Knee unterstützt speziell ausgebildete Chirurgen bei der Platzierung des künstlichen Gelenks.  Außerdem hat Zimmer zusammen mit Apple die App mymobility entwickelt, über die Therapieentscheidungen übermittelt und die Kommunikation zwischen Patienten und behandelnden Chirurgen verbessert werden können.

Mehr erfahren: How has the pandemic impacted the outlook for robotics?

Enormes Wachstumspotenzial weltweit

Prognosen zufolge wird der Weltmarkt für robotergestützte chirurgische Geräte bis 2023 um 30% p.a. wachsen.5  Die COVID-19-Pandemie führte dazu, dass Krankenhäuser auf der ganzen Welt viele nicht dringende Operationen verschieben mussten, die möglicherweise mit Roboterunterstützung durchgeführt worden wären. In Zukunft wird die Eindämmung von COVID-19 durch die Impfkampagnen aber vermutlich zu einer Normalisierung der Krankenhauskapazitäten führen. Hinzu kommt der Nachholeffekt, sodass auch die Zahl der Roboteroperationen steigen dürfte.

Auch neue Akteure bieten Grund für Optimismus. Die bislang noch geringe Verbreitung ermöglicht es verschiedenen Unternehmen, Lösungen für zahlreiche gesundheitliche Problemen zu entwickeln. Beispielsweise steigt der Marktanteil von Johnson & Johnson* , vor allem nach dessen Übernahme von Auris Health, einer Plattform für robotergestützte Technologie mit Schwerpunkt Diagnose und Operationen von Lungenkrankheiten. Ein weiteres Beispiel ist Medtronic* . Der internationale Anbieter von Medizingeräten entwickelt gerade einen neuen Roboter für die Chirurgie.

Mit den neuen Akteuren steigt das Potenzial weiterer Innovationen. Dafür sorgen auch bahnbrechende Technologien wie bildgestützte Robotereingriffe und bessere Bewegungskontrollsysteme für noch präziseres Arbeiten. Zusammen mit 5G und Künstlicher Intelligenz (KI) werden durch die Entwicklungen auf diesen Gebieten vermutlich noch mehr Arten robotergestützter chirurgischer Eingriffe möglich sein, beispielsweise die Entfernung von Tumoren aus Teilen des Körpers, die mit traditionellen Mitteln nur schwer zugänglich sind. Deshalb rechnen wir in den nächsten Jahren mit interessanten Investmentchancen im Bereich robotergestützte Chirurgie.

Mehr erfahren: Post-COVID-19, innovation in healthcare is here to stay

  • QWxsZSBnZW5hbm50ZW4gQWt0aWVuIGRpZW5lbiBudXIgenVyIElsbHVzdHJhdGlvbiB1bmQgZMO8cmZlbiBuaWNodCBhbHMgQmVyYXR1bmcgb2RlciBFbXBmZWhsdW5nIGVpbmVyIEFubGFnZXN0cmF0ZWdpZSB2ZXJzdGFuZGVuIHdlcmRlbi4gUXVlbGxlIGFsbGUgVW50ZXJuZWhtZW5zaW5mb3JtYXRpb25lbjogVW50ZXJuZWhtZW5zd2Vic2l0ZXMsIFN0YW5kIDI4LiBGZWJydWFyIDIwMjEu
  • QWxsZSBnZW5hbm50ZW4gQWt0aWVuIGRpZW5lbiBudXIgenVyIElsbHVzdHJhdGlvbiB1bmQgZMO8cmZlbiBuaWNodCBhbHMgQmVyYXR1bmcgb2RlciBFbXBmZWhsdW5nIGVpbmVyIEFubGFnZXN0cmF0ZWdpZSB2ZXJzdGFuZGVuIHdlcmRlbi4gUXVlbGxlIGFsbGUgVW50ZXJuZWhtZW5zaW5mb3JtYXRpb25lbjogVW50ZXJuZWhtZW5zd2Vic2l0ZXMsIFN0YW5kIDI4LiBGZWJydWFyIDIwMjEu
  • QWxsZSBnZW5hbm50ZW4gQWt0aWVuIGRpZW5lbiBudXIgenVyIElsbHVzdHJhdGlvbiB1bmQgZMO8cmZlbiBuaWNodCBhbHMgQmVyYXR1bmcgb2RlciBFbXBmZWhsdW5nIGVpbmVyIEFubGFnZXN0cmF0ZWdpZSB2ZXJzdGFuZGVuIHdlcmRlbi4gUXVlbGxlIGFsbGUgVW50ZXJuZWhtZW5zaW5mb3JtYXRpb25lbjogVW50ZXJuZWhtZW5zd2Vic2l0ZXMsIFN0YW5kIDI4LiBGZWJydWFyIDIwMjEu
  • QWxsZSBnZW5hbm50ZW4gQWt0aWVuIGRpZW5lbiBudXIgenVyIElsbHVzdHJhdGlvbiB1bmQgZMO8cmZlbiBuaWNodCBhbHMgQmVyYXR1bmcgb2RlciBFbXBmZWhsdW5nIGVpbmVyIEFubGFnZXN0cmF0ZWdpZSB2ZXJzdGFuZGVuIHdlcmRlbi4gUXVlbGxlIGFsbGUgVW50ZXJuZWhtZW5zaW5mb3JtYXRpb25lbjogVW50ZXJuZWhtZW5zd2Vic2l0ZXMsIFN0YW5kIDI4LiBGZWJydWFyIDIwMjEu
  • QWxsZSBnZW5hbm50ZW4gQWt0aWVuIGRpZW5lbiBudXIgenVyIElsbHVzdHJhdGlvbiB1bmQgZMO8cmZlbiBuaWNodCBhbHMgQmVyYXR1bmcgb2RlciBFbXBmZWhsdW5nIGVpbmVyIEFubGFnZXN0cmF0ZWdpZSB2ZXJzdGFuZGVuIHdlcmRlbi4gUXVlbGxlIGFsbGUgVW50ZXJuZWhtZW5zaW5mb3JtYXRpb25lbjogVW50ZXJuZWhtZW5zd2Vic2l0ZXMsIFN0YW5kIDI4LiBGZWJydWFyIDIwMjEu
  • QmFuayBvZiBBbWVyaWNhIE1lcnJpbGwgTHluY2ggU2lsdmVyIERvbGxhci9Mb25nZXZpdHkgUmVwb3J0LCBNYWkgMjAxNi4=
  • TkhTIFVLLCBBdWd1c3QgMjAxOS4=
  • SW50ZXJuYXRpb25hbCBGZWRlcmF0aW9uIG9mIFJvYm90aWNzIDIwMjAu

Ähnliche Artikel

Technologie

Technologieaktien: Mögliche Fortsetzung des KI-getriebenen starken Aufschwungs

  • von Chris Iggo
  • 30 Januar 2024 (5 Minuten Lesezeit)
Technologie

Black Friday und Cyber Monday: Weiterhin hohe Konsumausgaben dank Technologie

  • von AXA IM Investment Institute
  • 13 Dezember 2023 (5 Minuten Lesezeit)
Technologie

Enormes Wachstum des Robotik- und Automatisierungssektors dank fortschrittlicherer KI und engerer Arbeitsmärkte

  • von Tom Riley
  • 23 Oktober 2023 (5 Minuten Lesezeit)

    Rechtliche Hinweise

    Bei diesem Dokument handelt es sich um Werbematerial und um kein investmentrechtliches Pflichtdokument. Die im vorliegenden Dokument enthaltenen Informationen stellen weder ein Angebot noch eine Aufforderung zum Kauf von Fondsanteilen oder zur Inanspruchnahme einer Dienstleistung dar. Die Angaben in diesem Dokument sind keine Entscheidungshilfe oder Anlageempfehlung, (aufsichts-) rechtliche oder steuerliche Beratung durch AXA Investment Managers Deutschland GmbH bzw. mit ihr verbundenen Unternehmen („AXA IM DE“), sondern werden ausschließlich zu Informationszwecken zur Verfügung gestellt. Auf der alleinigen Grundlage dieses Dokuments dürfen keine Anlage- oder sonstigen Entscheidungen gefällt werden. 

    Die in diesem Dokument von AXA IM DE zur Verfügung gestellten Informationen, Daten, Zahlen, Meinungen, Aussagen, Analysen, Prognose- und Simulationsdarstellungen, Konzepte sowie sonstigen Angaben beruhen auf unserem Sach- und Kenntnisstand zum Zeitpunkt der Erstellung. Die genannten Angaben können jederzeit ohne Hinweis geändert werden und können infolge vereinfachter Darstellungen subjektiv sein. Soweit die in diesem Dokument enthaltenen Daten von Dritten stammen, übernehmen AXA IM DE für die Richtigkeit, Vollständigkeit, Aktualität und Angemessenheit dieser Daten keine Gewähr, auch wenn nur solche Daten verwendet werden, die als zuverlässig erachtet werden. Eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen wird von AXA IM DE nicht übernommen.

    Unternehmenserfolge und Wertentwicklungsergebnisse der Vergangenheit bieten keine Gewähr und sind kein Indikator für die Zukunft. Wert und Rendite einer Anlage können steigen und fallen und werden nicht garantiert.

    Rechtliche Hinweise

    Anlagen enthalten Risiken, einschließlich dem des Kapitalverlustes. Die hier von AXA Investment Managers Deutschland GmbH bzw. mit ihr verbundenen Unternehmen („AXA IM DE“) bereitgestellten Informationen stellen weder ein Angebot zum Kauf bzw. Verkauf von Fondsanteilen noch ein Angebot zur Inanspruchnahme von Finanzdienstleistungen dar.

    Die Angaben in diesem Dokument sind keine Entscheidungshilfe oder Anlageempfehlung, (aufsichts-) rechtliche oder steuerliche Beratung durch AXA Investment Managers Deutschland GmbH bzw. mit ihr verbundenen Unternehmen („AXA IM DE“), sondern werden ausschließlich zu Informationszwecken zur Verfügung gestellt. Die vereinfachte Darstellung bietet keine vollständige Information und kann subjektiv sein.

    Dieses Dokument dient ausschließlich zu Informationszwecken des Empfängers. Eine Weitergabe an Dritte ist weder ganz noch teilweise gestattet. Wir weisen darauf hin, dass diese Mitteilung nicht den Anforderungen der jeweils anwendbaren Richtlinie 2004/39/EG bzw. 2014/65/EU (MiFID/ MiFID II) und der zu diesen ergangenen Richtlinien und Verordnungen entspricht. Das Dokument ist damit für jegliche Form des Vertriebs, der Beratung oder der Finanzdienstleistung nicht geeignet.

    Die in diesem Dokument von AXA IM DE zur Verfügung gestellten Informationen, Daten, Zahlen, Meinungen, Aussagen, Analysen, Prognose- und Simulationsdarstellungen, Konzepte sowie sonstigen Angaben beruhen auf unserem Sach- und Kenntnisstand zum Zeitpunkt der Erstellung. Die genannten Angaben können jederzeit ohne Hinweis geändert werden und können infolge vereinfachter Darstellungen subjektiv sein. Eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen wird nicht übernommen. Soweit die in diesem Dokument enthaltenen Daten von Dritten stammen, übernehmen AXA IM DE für die Richtigkeit, Vollständigkeit, Aktualität und Angemessenheit dieser Daten keine Gewähr, auch wenn nur solche Daten verwendet werden, die als zuverlässig erachtet werden.

    Wertentwicklungsergebnisse der Vergangenheit bieten keine Gewähr und sind kein Indikator für die Zukunft. Wert und Rendite einer Anlage in Fonds können steigen und fallen und werden nicht garantiert.

    Informationen über Mitarbeiter von AXA Investment Managers dienen lediglich Informationszwecken und sind stichtagsbezogen. Ein Weiterbeschäftigungsverhältnis mit diesen Mitarbeitern wird nicht garantiert.