Produkt News

AXA IM legt Biodiversity-Fonds auf

  • 28 April 2022 (3 Minuten Lesezeit)

  • AXA Investment Managers (AXA IM) legt den AXA WF ACT Biodiversity-Fonds auf, der darauf abzielt, den Verlust der biologischen Vielfalt zu verhindern und Ökosysteme wiederherzustellen.
  • Vier der 17 Ziele für nachhaltige Entwicklung der Vereinten Nationen (UN SDGs) stehen im Fokus.
  • Der Fonds wird von AXA IMs Partner Iceberg Data Lab unterstützt, um die Umweltauswirkungen von Unternehmen zu bewerten.
  • Einstufung als Artikel 9-Produkt gemäß der EU-Offenlegungsverordnung (SFDR)1 .

AXA Investment Managers (AXA IM) hat am 11. April den AXA WF ACT Biodiversity-Fonds aufgelegt. Der Fonds hat zum Ziel, einen positiven und messbaren Einfluss auf die Umwelt zu generieren und langfristige finanzielle Erträge zu erreichen.

Der Fonds ist Teil der ACT-Produktreihe2 von AXA IM und wird von Amanda O'Toole verwaltet. Er zielt darauf ab, den Verlust der biologischen Vielfalt durch Investitionen in erstklassige Unternehmen einzudämmen, die innovative Lösungen für Probleme wie die Verschmutzung von Land und Wasser, die Verschlechterung der Bodenqualität, den Schutz von Fauna und Flora und den übermäßigen Verbrauch anbieten. Dafür hat AXA IM vier wichtige Investitionsbereiche identifiziert: Nachhaltige Materialien, Land- und Tierschutz, Wasser-Ökosysteme sowie Recycling und Reduktion.

Der AXA WF ACT Biodiversity Fonds folgt dem aktiven Anlageprozess für Aktien von AXA IM durch eine fundamentale Bottom-up-Aktienauswahl und wendet ESG-Ausschlüsse3 sowie sektorale Ausschlüsse4 an. Zur Analyse von Unternehmen nutzt das Team das von AXA IM entwickelte "Impact Framework"5 , wobei es sich hauptsächlich auf deren Produkte und Dienstleistungen konzentriert. Die Strategie wurde speziell entwickelt, um einen direkten und positiven Einfluss auf die folgenden Ziele für nachhaltige Entwicklung der Vereinten Nationen zu haben: Sauberes Wasser und sanitäre Einrichtungen (SDG 6), verantwortungsvoller Konsum und Produktion (SDG 12), Leben unter Wasser (SDG 14) und Leben an Land (SDG 15).

Amanda O'Toole, Managerin des AXA WF ACT Biodiversity-Fonds, kommentiert: "Die biologische Vielfalt geht in alarmierendem Tempo verloren und bedroht die Zukunft unseres Planeten, wobei die menschliche Wirtschaftstätigkeit die Hauptursache dafür ist. Mit der Zeit werden sich diese negativen externen Effekte als wirtschaftliche Kosten für Unternehmen herauskristallisieren. Die Biodiversitätsstrategie von AXA IM identifiziert und investiert in Unternehmen, die durch ihre Produkte und Dienstleistungen zur Erhaltung und Wiederherstellung von Ökosystemen beitragen.“

Hans Stoter, Global Head of AXA IM Core, fügt hinzu: "Wir glauben, dass Unternehmen, die sich mit ihren Auswirkungen auf den Planeten auseinandersetzen und zum Erhalt sowie zur Wiederherstellung der Biodiversität beitragen, langfristig ein stärkeres Gewinnwachstum und eine höhere Rendite für ihre Aktionäre erzielen werden. Die Unternehmen, in die wir investieren und mit denen wir zusammenarbeiten, tragen letztlich dazu bei, den Übergang zu einer naturverträglichen Wirtschaft voranzutreiben."

Die Kooperation von AXA IM mit Iceberg Data Lab6 zur Entwicklung eines Messinstruments für die biologische Vielfalt wird im Rahmen der neuen Strategie genutzt. Die von Iceberg Data Lab entwickelten Modelle berechnen die Umweltauswirkungen von Unternehmen in ihrer gesamten Wertschöpfungs- und Lieferkette bis hin zur Endnutzung. Mit diesem Instrument kann das Anlageteam messen, wie sich das Portfolio auf die biologische Vielfalt auswirkt. Dabei wird der Corporate Biodiversity Footprint verwendet, eine Kennzahl, die die Auswirkungen eines Unternehmens auf alle seine Aktivitäten quantifiziert.

Der Fonds ist bzw. wird registriert und steht Anlegern in Deutschland und Österreich, sowie in Belgien, Dänemark, Finnland, Frankreich, Italien, den Niederlanden, Norwegen, Portugal, Schweden, der Schweiz, Spanien und dem Vereinigten Königreich zur Verfügung.

 

Der Wert der Anlagen kann sowohl steigen als auch fallen, und Sie erhalten möglicherweise nicht den gesamten investierten Betrag zurück.

Risiken

Marktrisiko: Risiko der Schwankung des Nettoinventarwerts während der Laufzeit des Teilfonds aufgrund von Marktbewegungen (Volatilität der Vermögenspreise, Ausweitung der Spreads) im Allgemeinen oder auf bestimmten Märkten.

Liquiditätsrisiko: Risiko eines niedrigen Liquiditätsniveaus unter bestimmten Marktbedingungen, das dazu führen könnte, dass der Teilfonds Schwierigkeiten bei der Bewertung, dem Kauf oder Verkauf aller/eines Teils seiner Vermögenswerte hat, was sich möglicherweise auf seinen Nettoinventarwert auswirkt.

Kreditrisiko: Risiko, dass Emittenten von im Fonds gehaltenen Schuldtiteln ihren Verpflichtungen nicht nachkommen oder ihre Bonität herabgestuft wird, was zu einem Rückgang des Nettoinventarwerts führt.
 

Über Pauline Llandric

Amanda ist die leitende Portfoliomanagerin für die AXA ACT Biodiversitätsstrategie und die AXA ACT Clean Economy Strategie. Sie ist außerdem die thematische Spezialistin für CleanTech in unserem internen globalen Forschungsteam und Leiterin der Impact Research Pods für die Themen Smart Energy und Landwirtschaft in unserem Impact Research Team. Zuvor war Amanda Mitglied des Emerging Markets-Teams mit den Schwerpunkten Energie, Versorger, Verbraucher und Gesundheitswesen. Bevor sie 2011 zu AXA IM kam, war Amanda als Investmentanalystin bei Nevsky Capital tätig, wo sie zunächst Europa und dann die Schwellenländer in einer Reihe von Sektoren abdeckte, wobei der Schwerpunkt auf Energie, Versorgern und Verbrauchern lag. Amanda begann ihre berufliche Laufbahn bei PricewaterhouseCoopers, zunächst im Bereich Corporate Recovery und später im Bereich Corporate Finance. Sie hat einen BA (Hons) in Wirtschaftswissenschaften von der University of Newcastle Upon Tyne und ist ein Associate Chartered Accountant.
 

AXA IMs Ansatz für Impact Investing

AXA IM verwaltet eine Vielzahl von Impact-Strategien, die von Private-Equity-Anlagen über grüne und soziale Anleihen bis hin zu börsennotierten Aktien und Anleihen reichen und Lösungen für Themen wie Gesundheitsversorgung, Klimawandel und Artenvielfalt bieten sollen.

Das Impact-Angebot von AXA IM ist das am stärksten fokussierte Angebot für verantwortungsbewusstes Investieren, mit Produkten, die speziell darauf ausgerichtet sind, einen direkten, messbaren und positiven Einfluss auf die Gesellschaft und/oder die Umwelt zu haben. Diese Strategien berichten über definitive und messbare Daten anhand von Impact-KPIs, wie z.B. den CO2-Fußabdruck oder die Verbesserung der Lebensqualität, und jede Strategie zielt auf ein oder mehrere UN-SDGs ab. Diese Strategien verpflichten sich gleichzeitig, Renditen zu erzielen, indem sie die Schlüsselthemen der Nachhaltigkeitsökonomie nutzen.

Per September 2021 verwaltete AXA IM rund drei Milliarden Euro an Vermögenswerten in dieser Kategorie.

Weitere Informationen über den Ansatz von AXA IM für Impact Investing finden Sie hier.

 

Über AXA Investment Managers

AXA Investment Managers (AXA IM) ist ein führender Asset Manager mit Fokus auf verantwortungsvolle, soziale und nachhaltige Investments. Mit unserem aktiven und langfristigen Ansatz identifizieren wir die aus unserer Sicht interessantesten traditionellen und alternativen Anlagen im besten Interesse unserer Kunden, Mitarbeiter und der Gesellschaft. Wir verwalten 563 Milliarden Euro in ESG-integrierten Anlagen, Nachhaltigkeits- und Impact-Strategien. Insgesamt beträgt unser verwaltetes Vermögen rund 887 Milliarden Euro. Von der Aktienauswahl über unsere geschäftlichen Entscheidungen bis hin zu unserer Kultur wollen wir die Grundsätze nachhaltigen Investierens einhalten und dabei unseren Kunden verantwortungsvolle Investmentlösungen mit erkennbarem Mehrwert für Gesellschaft und Umwelt bieten. Zudem haben wir uns der Einhaltung des Netto-Null-Ziels in allen unseren Fonds bis 2050 verpflichtet. AXA IM beschäftigt über 2.400 Mitarbeiter weltweit, hat Niederlassungen in 18 Ländern und ist Teil der AXA Group, eines Weltmarktführers für Versicherungen und Asset Management. Alle Daten: Stand Ende Dezember 2021.

  • Die Zuordnung zu den Produktkategorien und -gruppen beruht auf der Verordnung (EU) 2019/2088 über nachhaltigkeitsbezogene Offenlegungspflichten im Finanzdienstleistungssektor (SFDR). Der Empfänger dieses Dokuments wird hiermit darauf hingewiesen, dass die SFDR-bezogenen technischen Standards (RTS) zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht fertiggestellt sind und von der Europäischen Kommission, dem Europäischen Parlament und dem Europäischen Rat noch nicht in Kraft gesetzt wurden. Außerdem könnten noch weitere Richtlinien zur Auslegung der SFDR erlassen werden. Wir werden die aufsichtsrechtlichen Entwicklungen genau beobachten und die Zuordnung der Produkte gegebenenfalls anpassen, sobald die offiziellen technischen Standards und/oder weitere Richtlinien dazu veröffentlicht sind.
  • Die ACT-Reihe: Diese Fonds investieren mit dem Ziel, den Übergang zu einer nachhaltigeren Wirtschaft zu unterstützen. Die Fonds sind thematisch auf die ESG-Ziele und/oder die UN-Ziele für nachhaltige Entwicklung (SDGs) ausgerichtet. Aktives Stewardship steht bei dieser Reihe im Vordergrund, wobei auf Fondsebene Berichte über Abstimmungen und Engagement verfügbar sind. Diese Palette umfasst nachhaltige und börsennotierte Impact-Fonds.
  • Zu den ESG-Ausschlüssen zählen weißer Phosphor, Waffenhersteller, Tabak, Verteidigung, UNGC-Prinzipien, niedrige ESG-Qualität, schwerwiegende Kontroversen und Menschenrechtsverletzungen. Mehr Informationen unter: https://www.axa-im.de/verantwortliches-investieren/ausschlusskriterien
  • Zu den sektoralen Ausschlüssen zählen umstrittene Waffen, Schutz von Ökosystemen und Abholzung von Wäldern, weiche Rohstoffe und Klimarisiken
  • Mehr Informationen unter: https://www.axa-im.com/who-we-are/impact-investing
  • Mehr Informationen unter: https://www.axa-im.com/media-centre/iceberg-data-lab-and-i-care-consult-selected-to-provide-first-of-its-kind-biodiversity-impact-measurement-tool-for-investors
Mitteilung als PDF herunterladen
PDF herunterladen (281.95 KB)

    Allgemeine Hinweise

    Die hier von AXA Investment Managers Deutschland GmbH bzw. mit ihr verbundenen Unternehmen bereitgestellten Informationen stellen weder ein Angebot zum Kauf bzw. Verkauf von Fondsanteilen noch ein Angebot zur Inanspruchnahme von Finanzdienstleistungen oder eine Anlageempfehlung dar. Die vereinfachte Darstellung bietet keine vollständige Information und kann subjektiv sein. Bei der AXA Investment Managers Deutschland GmbH sowie unter https://www.axa-im.de/rechtliche-hinweise/ erhalten Sie auf Anfrage auch zusammenfassende Informationen über die Anlegerrechte in deutscher Sprache. Verwendung: Dieses Dokument dient ausschließlich zu Informationszwecken des Empfängers. Eine Weitergabe an Dritte ist weder ganz noch teilweise gestattet. Wir weisen darauf hin, dass diese Mitteilung nicht den Anforderungen der jeweils anwendbaren Richtlinie 2004/39/EG bzw. 2014/65/EU (MiFID/ MiFID II) und der zu dieser ergangenen Richtlinien und Verordnungen entspricht. Das Dokument ist damit für jegliche Form des Vertriebs, der Beratung oder der Finanzdienstleistung nicht geeignet. Wertentwicklung: Unternehmenserfolge und Wertentwicklungsergebnisse der Vergangenheit bieten keine Gewähr und sind kein Indikator für die Zukunft. Wert und Rendite einer Anlage in Fonds können steigen und fallen und werden nicht garantiert. Haftungsausschluss: Die in diesem Dokument enthaltenen Informationen, Daten, Zahlen, Fakten Meinungen und Aussagen beruhen auf unserem Sach- und Kenntnisstand zum Zeitpunkt der Erstellung. Eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen wird nicht übernommen. Informationen über Mitarbeiter von AXA Investment Managers dienen lediglich Informationszwecken und sind stichtagsbezogen. Ein Weiterbeschäftigungsverhältnis mit diesen Mitarbeitern wird nicht garantiert. Weitere Informationen zu Aspekten der Nachhaltigkeit finden Sie unter https://www.axa-im.de/sfdr-offenlegungsverordnung-nachhaltigkeit. Stand: 25. April 2022 © AXA Investment Managers. Alle Rechte vorbehalten.