Investment Institute
Wöchentlicher Marktkommentar (Take 2)

US-Verbrauchervertrauen sinkt, G7 plant „Belt and Road“-Konkurrenz

  • 04 Juli 2022 (5 Minuten Lesezeit)

Alles Wichtige auf einen Blick

Die Auswirkungen der anhaltend hohen Inflation und die gefühlte Gefahr einer Rezession spiegelten sich in den schwächeren US-Verbrauchervertrauenswerten für Juni wider. Der Conference-Board-Index fiel stärker als erwartet auf ein 16-Monats-Tief von 98,7 (nach 103,2 im Mai). Das Vertrauen für die nächsten sechs Monate ging noch deutlicher zurück. Der Vorsitzende der US-Notenbank, Jerome Powell, räumte das Risiko ein, dass Maßnahmen zur Eindämmung der Teuerung einen Wirtschaftsabschwung auslösen könnten, sagte aber auch, dass eine ungezügelte Inflation ein noch größeres Risiko berge. Seine Äußerungen auf einer Konferenz der Europäischen Zentralbank (EZB) in Portugal wurden von EZB-Präsidentin Christine Lagarde aufgegriffen, die davor warnte, dass die niedrige Inflation aus der Zeit vor der Pandemie nicht so schnell zurückkehren werde.

Nachrichten aus aller Welt

Der chinesische Caixin-Einkaufsmanagerindex (PMI) für das verarbeitende Gewerbe für Juni stieg von 48,1 im Mai auf 51,7 Punkte und signalisiert damit wieder Wachstum. Dies war der schnellste Anstieg seit 13 Monaten und lag über den Erwartungen der Analysten. Offizielle Regierungsdaten hatten bereits einen Aufschwung sowohl im verarbeitenden Gewerbe als auch im Dienstleistungssektor für den Monat angedeutet, wobei das National Bureau of Statistics für den Dienstleistungssektor und das Baugewerbe einen besonders starken Anstieg des PMI auf 54,7 gegenüber 47,8 im Mai meldete. Der Juni-PMI für das verarbeitende Gewerbe in Japan und Südkorea spiegelte eine schwächere Konjunktur wider, blieb aber über 50, was eher auf Wachstum hindeutet.

Zahl im Fokus: 600 Mrd. USD

Die Staats- und Regierungschefs der Gruppe der Sieben (G7) haben zugesagt, 600 Milliarden Dollar für die Finanzierung der Infrastruktur in Ländern mit mittlerem und niedrigem Einkommen aufzubringen, was als Antwort auf das chinesische Projekt „Belt and Road“ gesehen wird. Das Geld für die Partnerschaft für globale Infrastruktur und Investitionen wird über einen Zeitraum von fünf Jahren aus öffentlichen und privaten Mitteln stammen und soll zur Bekämpfung des Klimawandels, zur Verbesserung der globalen Gesundheit, zum Aufbau einer digitalen Infrastruktur und zur Förderung der Gleichstellung eingesetzt werden. US-Präsident Joe Biden sagte, das Programm werde es den Entwicklungsländern ermöglichen, „die konkreten Vorteile einer Partnerschaft mit Demokratien zu erkennen“.

Wissenswert

Skimpflation: Ein Begriff, der darauf hindeutet, dass Unternehmen bei ihren Leistungen Abstriche machen oder knausern, aber dafür mindestens den gleichen Preis verlangen. Während sich Shrinkflation im Allgemeinen auf Produkte bezieht, deren Größe oder Menge bei gleichbleibenden Preisen schrumpft, bezieht sich Skimpflation auf die Qualität des Produkts oder der Dienstleistung. Beispiele dafür sind längere Lieferzeiten für bestellte Waren, Streichung von Flügen durch Fluggesellschaften Flüge oder Abstiche beim Zimmerservice in Hotels, weil die Unternehmen mit steigenden Kosten und Arbeitskräftemangel zu kämpfen haben.

Das bringt die Woche

Am Dienstag werden für Japan, China, den Euroraum und Großbritannien die Dienstleistungs- und Gesamt-PMI-Daten für Juni veröffentlicht, gefolgt von den Dienstleistungs- und Gesamt-PMI-Daten für die USA am Mittwoch. Das Protokoll der letzten Sitzung des Offenmarktausschusses der US-Notenbank wird ebenfalls am Mittwoch veröffentlicht. Am Freitag erscheint in Japan die Economy Watchers Survey, die ein Bild der binnenwirtschaftlichen Trends vermitteln soll. Die US-Arbeitsmarktdaten werden ebenfalls am Freitag veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Wöchentlicher Marktkommentar (Take 2)

US-BIP im 4. Quartal stärker als erwartet, UN prognostiziert für 2023 schwächeres Weltwirtschaftswachstum

  • von AXA IM Investment Institute
  • 30 Januar 2023 (3 Minuten Lesezeit)
Wöchentlicher Marktkommentar (Take 2)

Langsameres Wachstum und Bevölkerungsrückgang in China, weltweit erhebliche mehr Anleihenemissionen

  • von AXA Investment Managers
  • 23 Januar 2023 (3 Minuten Lesezeit)
Wöchentlicher Marktkommentar (Take 2)

Sinkende US-Inflation weckt Hoffnung auf kleinere Zinsschritte, Weltbank kappt Wachstumsprognose

  • von AXA Investment Managers
  • 16 Januar 2023 (3 Minuten Lesezeit)

    Rechtliche Hinweise

    Anlagen enthalten Risiken, einschließlich dem des Kapitalverlustes. Die hier von AXA Investment Managers Deutschland GmbH bzw. mit ihr verbundenen Unternehmen („AXA IM DE“) bereitgestellten Informationen stellen weder ein Angebot zum Kauf bzw. Verkauf von Fondsanteilen noch ein Angebot zur Inanspruchnahme von Finanzdienstleistungen dar.

    Die Angaben in diesem Dokument sind keine Entscheidungshilfe oder Anlageempfehlung, (aufsichts-) rechtliche oder steuerliche Beratung durch AXA Investment Managers Deutschland GmbH bzw. mit ihr verbundenen Unternehmen („AXA IM DE“), sondern werden ausschließlich zu Informationszwecken zur Verfügung gestellt. Die vereinfachte Darstellung bietet keine vollständige Information und kann subjektiv sein.

    Dieses Dokument dient ausschließlich zu Informationszwecken des Empfängers. Eine Weitergabe an Dritte ist weder ganz noch teilweise gestattet. Wir weisen darauf hin, dass diese Mitteilung nicht den Anforderungen der jeweils anwendbaren Richtlinie 2004/39/EG bzw. 2014/65/EU (MiFID/ MiFID II) und der zu diesen ergangenen Richtlinien und Verordnungen entspricht. Das Dokument ist damit für jegliche Form des Vertriebs, der Beratung oder der Finanzdienstleistung nicht geeignet.

    Die in diesem Dokument von AXA IM DE zur Verfügung gestellten Informationen, Daten, Zahlen, Meinungen, Aussagen, Analysen, Prognose- und Simulationsdarstellungen, Konzepte sowie sonstigen Angaben beruhen auf unserem Sach- und Kenntnisstand zum Zeitpunkt der Erstellung. Die genannten Angaben können jederzeit ohne Hinweis geändert werden und können infolge vereinfachter Darstellungen subjektiv sein. Eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen wird nicht übernommen. Soweit die in diesem Dokument enthaltenen Daten von Dritten stammen, übernehmen AXA IM DE für die Richtigkeit, Vollständigkeit, Aktualität und Angemessenheit dieser Daten keine Gewähr, auch wenn nur solche Daten verwendet werden, die als zuverlässig erachtet werden.

    Wertentwicklungsergebnisse der Vergangenheit bieten keine Gewähr und sind kein Indikator für die Zukunft. Wert und Rendite einer Anlage in Fonds können steigen und fallen und werden nicht garantiert.

    Informationen über Mitarbeiter von AXA Investment Managers dienen lediglich Informationszwecken und sind stichtagsbezogen. Ein Weiterbeschäftigungsverhältnis mit diesen Mitarbeitern wird nicht garantiert.