Was uns die jüngsten Zahlen zur US-Inflation sagen

  • 14 Oktober 2022 (3 Minuten Lesezeit)

  • Der US-Verbraucherpreisindex (CPI) war höher als von den Märkten erwartet.
  • Die Inflation war niedriger als im August und signalisiert eine nachlassende Dynamik.
  • Allmählich erscheinen uns inflationsindexierte Anleihen (Linker) aus allen Laufzeitbereichen wieder günstig bewertet.

Der US-CPI war zwar unerwartet hoch, aber mit 8,2% niedriger als im August. Grund für die überraschend hohe Inflation war der unerwartete Anstieg der Dienstleistungspreise, vor allem im Bereich Beherbergung. Auf sie entfallen 40% des Anstiegs der Kerninflation.

Die Inflation der Dienstleistungspreise steht in einem engeren Zusammenhang mit der Binnenwirtschaft, und nicht nur die Beherbergungskosten sind stark gestiegen. Auch die Preise für medizinische Versorgung und Transportleistungen (in Bussen, Zügen und Flugzeugen) haben im letzten Monat zugelegt.  Andere Komponenten wie Energie sind dagegen gefallen. Die Nahrungsmittelpreise sind allerdings gestiegen. Gut ist aber, dass die Güterpreise im Vergleich zum Vormonat stabil geblieben sind. Offensichtlich ist das Ende der pandemiebedingten Inflation nahe.

Die US-Inflationszahlen aus dem September bestätigen unsere Einschätzung, dass die Teuerung zwar hartnäckig ist, aber in den nächsten Monaten zurückgehen dürfte. Die annualisierte 3-Jahres-Kerninflation scheint zu bestätigen, dass die Preise zwar noch immer deutlich steigen, die Dynamik aber zurückgeht. Die blaue Linie ist die Kerninflation und die grüne die Kerninflation ohne Beherbergung; beide Linien zeigen annualisierte 3-Monats-Werte.

Image

Quellen: AXA IM, Bloomberg, 13. Oktober 2022

Einige Inflationsfrühindikatoren signalisieren, dass der Inflationsdruck nachlassen dürfte, aber in einigen Bereichen gibt es noch Risiken:

 

  • Die Güterpreise dürften sinken. Dies zeigt der Rückgang der weltweiten Lieferengpässe. Sie haben im September den fünften Monat in Folge nachgelassen.
  • Dienstleistungen werden noch teurer, weil ihre Werte bei der Berechnung der Kerninflation mit Verzögerung einfließen. Die Beherbergung, die größte Komponente der Kerninflation, wird ebenso wie die Inflation der medizinischen Versorgung mit erheblicher Verzögerung berechnet. Diese beiden Bereiche könnten die Kerninflation alsbald in die Höhe treiben.
  • Die Rohstoffpreise bleiben ein Unsicherheitsfaktor, vor allem vor dem Hintergrund der jüngsten Fördermengenkürzungen der OPEC+.

 

Alles in allem spricht dennoch vieles für eine nachlassende Inflation. Aus unserer Sicht nähern sich die Realrenditen ihrem Höhepunkt, weil die Inflation offenbar in den USA bereits ihren Zenit überschritten hat und die Federal Reserve in den kommenden Monaten wieder zu einer weniger restriktiven Geldpolitik übergehen können dürfte.

Wir sind der Ansicht, dass die Realrenditen jetzt so hoch sind wie üblicherweise am Ende eines Zyklus, und die Break-even-Inflation scheint dem Inflationsziel der Fed zu entsprechen. In späten Zyklusphasen dürften inflationsindexierte Anleihen unabhängig von ihrer Laufzeit ein solides Investment sein: Die Inflation ist zu hoch, und deshalb ist eine Inflationsindexierung grundsätzlich eine gute Sache.  Linker sind volatiler als Kurzläufer, aber für Investoren, die mit dieser Volatilität leben können, ist jetzt möglicherweise ein guter Zeitpunkt, um mit inflationsindexierten Anleihen die Aussicht auf ein Ende des Zyklus zu nutzen.

Ähnliche Artikel

Fixed Income

Wie grüne Anleihen für mehr Energie-Autarkie sorgen können

  • von Johann Plé
  • 05 Oktober 2022 (5 Minuten Lesezeit)
Fixed Income

Linker-Strategien für unterschiedliche Inflationsszenarien

  • von Jonathan Baltora
  • 05 September 2022 (5 Minuten Lesezeit)
Fixed Income

Wie man das Greenium misst

  • von Johann Plé
  • 18 Juli 2022 (5 Minuten Lesezeit)

    Rechtliche Hinweise

    Anlagen enthalten Risiken, einschließlich dem des Kapitalverlustes. Die hier von AXA Investment Managers Deutschland GmbH bzw. mit ihr verbundenen Unternehmen („AXA IM DE“) bereitgestellten Informationen stellen weder ein Angebot zum Kauf bzw. Verkauf von Fondsanteilen noch ein Angebot zur Inanspruchnahme von Finanzdienstleistungen dar.

    Die Angaben in diesem Dokument sind keine Entscheidungshilfe oder Anlageempfehlung, (aufsichts-) rechtliche oder steuerliche Beratung durch AXA Investment Managers Deutschland GmbH bzw. mit ihr verbundenen Unternehmen („AXA IM DE“), sondern werden ausschließlich zu Informationszwecken zur Verfügung gestellt. Die vereinfachte Darstellung bietet keine vollständige Information und kann subjektiv sein.

    Dieses Dokument dient ausschließlich zu Informationszwecken des Empfängers. Eine Weitergabe an Dritte ist weder ganz noch teilweise gestattet. Wir weisen darauf hin, dass diese Mitteilung nicht den Anforderungen der jeweils anwendbaren Richtlinie 2004/39/EG bzw. 2014/65/EU (MiFID/ MiFID II) und der zu diesen ergangenen Richtlinien und Verordnungen entspricht. Das Dokument ist damit für jegliche Form des Vertriebs, der Beratung oder der Finanzdienstleistung nicht geeignet.

    Die in diesem Dokument von AXA IM DE zur Verfügung gestellten Informationen, Daten, Zahlen, Meinungen, Aussagen, Analysen, Prognose- und Simulationsdarstellungen, Konzepte sowie sonstigen Angaben beruhen auf unserem Sach- und Kenntnisstand zum Zeitpunkt der Erstellung. Die genannten Angaben können jederzeit ohne Hinweis geändert werden und können infolge vereinfachter Darstellungen subjektiv sein. Eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen wird nicht übernommen. Soweit die in diesem Dokument enthaltenen Daten von Dritten stammen, übernehmen AXA IM DE für die Richtigkeit, Vollständigkeit, Aktualität und Angemessenheit dieser Daten keine Gewähr, auch wenn nur solche Daten verwendet werden, die als zuverlässig erachtet werden.

    Wertentwicklungsergebnisse der Vergangenheit bieten keine Gewähr und sind kein Indikator für die Zukunft. Wert und Rendite einer Anlage in Fonds können steigen und fallen und werden nicht garantiert.

    Informationen über Mitarbeiter von AXA Investment Managers dienen lediglich Informationszwecken und sind stichtagsbezogen. Ein Weiterbeschäftigungsverhältnis mit diesen Mitarbeitern wird nicht garantiert.